Jump to content
joergstuder

Mehrere RAW's gleichzeitig entwickeln

Recommended Posts

Guten Tag

Wie kann ich mehrere RAW-Dateien gleichzeitig (oder zumindest mit den gleichen Vorgaben) entwickeln, so dass ich nicht bei jeder Datei jeder Schritt einzeln ausführen muss wenn alle genau gleich entwickelt werden sollen?

Danke für die Hilfe und Gruss, Jörg Studer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jörg und willkommen in den Foren

Derzeit ist es nicht möglich, mehrere RAW-Bilder gleichzeitig zu entwickeln oder Einstellungen von einem RAW auf ein anderes zu übertragen. Das Entwicklerteam plant, diesen Aspekt in einem zukünftigen Update zu verbessern, bei dem Einstellungen von einer RAW-Datei auf eine andere übertragen werden können.

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, stokerg said:

Hallo Jörg und willkommen in den Foren

Derzeit ist es nicht möglich, mehrere RAW-Bilder gleichzeitig zu entwickeln oder Einstellungen von einem RAW auf ein anderes zu übertragen. Das Entwicklerteam plant, diesen Aspekt in einem zukünftigen Update zu verbessern, bei dem Einstellungen von einer RAW-Datei auf eine andere übertragen werden können.

Danke für die Info.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
12 minutes ago, mac_heibu said:

Nach 2 Wochen??

Die (originale) Frage wurde im Juli 2018 gestellt. ;)


------
Windows 10 | i5-8500 CPU | Intel UHD 630 Graphics | 8 GB RAM | Latest Retail and Beta versions of complete Affinity range installed

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es hier schon eine Info? Ein absolutes Basic.

Ich habe auch das Problem, dass mein Macbook abstürzt wenn ich 30 Bilder auf einmal in AF hochladen möchte (arbeitet zuerst 7 Minunten und dann wird alles schwarz). 

Gibt es hier auch eine Möglichkeit?  Sehr schade wenn die Basics nicht gehen --> ich möchte nicht bei 30 verschiedenen Bildern (spielende Kinder im Garten) jedes einzelne identisch bearbeiten müssen :( Dauert sonst 2 Tage -- bei Adobe wäre ich in 4 Minuten fertig.

 

Danke für eure Hilfe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jörg

Du musst grundsätzlich unterscheiden zwischen RAW Bildentwicklung mit Programmen Capture One oder Lightroom und Bildmanipulation was du mit Software wie Affinity Photo, Photoshop oder Gimp machst, letzteres hat übrigens ein paar super geile Features das alle zusammen nicht bieten, ist aber sehr gewöhnungsbedürftig.

Der RAW Entwickler von Affinity Photo ist nicht grad das Gelbe vom Ei und auch nicht für einen solchen Einsatz gedacht wie du hier erläuterst. Ein RAW File von z.B. 20 MB wird zur Bearbeitung in AP in ein unkomprimiertes Format aufgeblasen und hat dann ganz ohne irgendwelche Layer und Masken gleich mal um die 300 - 600 MB. Ich mach mit den 600 MB weiter, rechne:

30 x 600 MB wie @Philipp-Munich  oben als Bsp. angibt, da kommst du dann gleich mal auf ca. 18 GB Speichernutzung, das muss dein Rechner erst mal verarbeiten können. Wenn du eine etwas ältere Maschine hast mit nur 8 oder 16 GB RAM, dann ist da gleich mal Ende im Gelände, das Betriebssystem braucht ja auch noch ein paar Ressourcen. Wenn du sowas machst, dann darfst du dich nicht über schwarze Bildschirme und "rien ne va plus" wundern.

Viel bessere Ergebnisse erzielst du mit einem richtigen RAW Entwickler wie Lightroom oder Capture One Pro, das war davor schon deutlich besser als Adobe Lightroom und ist ab V20 resp. 13.1.x sensationell. Vor allem die Farben in den Shadow und die Rauschreduzierung (bereits in den Standardeinstellungen) ist genial. - Und vor allem: du kannst es kaufen oder leihen. Ich kaufe meine Kopie immer.  Photoshop oder Lightroom, bieten ja nur das unselige Subscription Modell an. LEIDER bietet Capture One noch keinen Native Support von .afphoto Files. Aber du kannst in C1 die Entwicklung machen, dann - falls nötig - als TIFF oder PSD nach Affinity Photo laden.

Was ganz klar fehlt ist ein RAW Entwickler von Serif. Aber Capture One ist so gut - und vor alle schnell und Energie-Effizient - das so hin zu bekommen, das kann noch dauern. Viel vernünftiger wäre es, Serif würde eine Kooperation mit CaptureOne eingehen.

LG,
Roland

 

On 7/17/2018 at 10:34 PM, joergstuder said:

Guten Tag

Wie kann ich mehrere RAW-Dateien gleichzeitig (oder zumindest mit den gleichen Vorgaben) entwickeln, so dass ich nicht bei jeder Datei jeder Schritt einzeln ausführen muss wenn alle genau gleich entwickelt werden sollen?

Danke für die Hilfe und Gruss, Jörg Studer


Roland Rick

Roland Rick Photography
Pipobike Mountainbike Guide and Driving Instructor

iMac 27 5K Retina (Late 2013), MBP 15" Retina (Something 2013), MBP13" Retina (Early 2015)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey cool, danke, gleich mal gucken. Obwohl ich C1 wahrscheinlich nicht untreu werde ;) Vor allem die Entwicklung der RAWs von Fuji X-Trans Sensoren funktioniert einwandfrei in C1 und die Rauschunterdrückung kommst schon fast an Topazlabs' "Denoise AI" hin - wobei der Denoise AI schon der Goldstandard ist. Du musst aber wirklich Pixelpeepen um das zu sehen.

 

13 minutes ago, v_kyr said:

Nicht wirklich!

Probier andere tools aus, wie z.B. RawTherapee und dergleichen.


Roland Rick

Roland Rick Photography
Pipobike Mountainbike Guide and Driving Instructor

iMac 27 5K Retina (Late 2013), MBP 15" Retina (Something 2013), MBP13" Retina (Early 2015)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als ehemaliger Unix Sysadmin auf einer Bank würde ich dringendst davon abraten wie auf der Homepage empfohlen empfohlen vor zu gehen - siehe roter Rahmen unten, das hebelt alle Sicherheitsmechanismen von macOS/OSX aus, Screenshot:

2020-06-22_14-41-45.jpeg.8bf66134091e21d2c1513a60dbb15a42.jpeg

 

58 minutes ago, v_kyr said:

Nicht wirklich!

Probier andere tools aus, wie z.B. RawTherapee und dergleichen.


Roland Rick

Roland Rick Photography
Pipobike Mountainbike Guide and Driving Instructor

iMac 27 5K Retina (Late 2013), MBP 15" Retina (Something 2013), MBP13" Retina (Early 2015)

Share this post


Link to post
Share on other sites

C1, LR und DxO (also spezielle kommerzielle Tools) spielen hier teilweise in einer anderen Liga und bieten qualitativ in Bezug auf die Konvertierung/Unterstützung von RAW-Formaten im Gros wesentlich ausgefeiltere und bessere Möglichkeiten. - Wobei dann einige freeware RAW-Converter dagegen mit Funktionalität wie batch-Processing oder CLI-support etc. Punkten können. - Man muß immer schauen was für einen am praktikabelsten ist und auch die Besten Ergebnisse liefert.


☛ Affinity Designer 1.8.4 ◆ Affinity Photo 1.8.4 ◆ OSX El Capitan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das stimmt natürlich immer. Spezialisierte Programme stechen immer hervor. So hat AP z.B. ein super Focus Merging das meinst auch ausreichend ist, aber Helicon Focus hebt sich da deutlich davon ab (kostet ab auch 5x mehr als AP).

 

3 minutes ago, v_kyr said:

C1, LR und DxO (also spezielle kommerzielle Tools) spielen hier teilweise in einer anderen Liga und bieten qualitativ in Bezug auf die Konvertierung/Unterstützung von RAW-Formaten im Gros wesentlich ausgefeiltere und bessere Möglichkeiten. - Wobei dann einige freeware RAW-Converter dagegen mit Funktionalität wie batch-Processing oder CLI-support etc. Punkten können. - Man muß immer schauen was für einen am praktikabelsten ist und auch die Besten Ergebnisse liefert.


Roland Rick

Roland Rick Photography
Pipobike Mountainbike Guide and Driving Instructor

iMac 27 5K Retina (Late 2013), MBP 15" Retina (Something 2013), MBP13" Retina (Early 2015)

Share this post


Link to post
Share on other sites
27 minutes ago, Roland Rick said:

Als Unix Sysadmin würde ich dringendst davon abraten wie auf der Homepage empfohlen

Catalina ist zwar sehr restriktiv was spezifische Ausführungsrechte und dergleichen betrifft, aber dann gleich der ganzen "sh" shell dann den kompletten Plattenzugriff zu erlauben halte ich auch für fragwürdig. Zudem dann andere sh-Skripte auch auf Alles und Überall auf der Festplatte zugreifen könnten, was man eigentlich nicht generell sondern nur in spezifisch kontextabhängigen Situationen möchte.


☛ Affinity Designer 1.8.4 ◆ Affinity Photo 1.8.4 ◆ OSX El Capitan

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Philipp-Munich Bitte gerne. C1, Lr usw. arbeiten eben beim entwickeln ein File nach dem anderen ab, drum bleibt da der Rechner auch nicht hängen. Und falls du dann - wenn nötig - nach AP oder Ps gehen musst: du bearbeitest ja nie in AP (oder Ps) mehr als eine Datei gleichzeitig. Lädst höchstens mal zum copy & pasten eine zweite oder natürlich für Compositing, aber da sind die zusätzlichen Bilder Layer statt eigene geöffnete Dateien - brauchen deswegen aber nicht weniger Speicherplatz. Drum lade ich für Compositings nur den wirklich benötigten Ausschnitt und nie das ganze Bild, spart enorm Speicherplatz.

➡️ Ah ja, PS: der Workflow von C1 ist etwas anders als von Lr und du benötigst eine paar Tage "Learning Curve". Du kannst ja 30 Tage gratis die Pro testen. Ich empfehle dir danach die Pro Version zu kaufen und keine der Versionen die nur auf eine spezifische Kamera zugeschnitten ist. CHF 300 oder so kostet die Kauf Variante der günstigsten Version, die ganzen Presets usw. brauchst du nicht. Updates kosten in etwa um die CHF 120 oder so...

@v_kyr, hab hier noch gezippt 3 Muster "denoise" Beispiel angehängt. Die Fotos sind Testshots und dürfen gerne weiter vereilt werden solange der Fotograf genannt und die Exif Infos nicht rausgekämmt werden. - Übrigens: der Live Filter Layer "Denoise" von Affinity Photo funktioniert übrigens auch hervorragend! (In der 1.8.3-er Version)

 

33 minutes ago, Philipp-Munich said:

Wow vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort @Roland Rick👍

Dann werde ich wohl mein Glück bei C1 versuchen um von LR weg zu kommen :)!

 

denoise-example.zip


Roland Rick

Roland Rick Photography
Pipobike Mountainbike Guide and Driving Instructor

iMac 27 5K Retina (Late 2013), MBP 15" Retina (Something 2013), MBP13" Retina (Early 2015)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, genau das passiert: du gibt's einer Command Shell root Rechte und hebelst dir damit selbst alle Sicherheitsfeatures aus. "I am not amused" würde die Queen sagen. Ich hab's mir noch nicht angeguckt, könnte aber sein, dass RawTherapee eine Interpreter Software ist und auf Unix Systemen (was der Mac ja auch ist) unter Ruby, Java, was auch immer läuft. 

9 minutes ago, v_kyr said:

Catalina ist zwar sehr restriktiv was spezifische Ausführungsrechte und dergleichen betrifft, aber dann gleich der ganzen "sh" shell dann den kompletten Plattenzugriff zu erlauben halte ich auch für fragwürdig. Zudem dann andere sh-Skripte auch auf Alles und Überall auf der Festplatte zugreifen könnten, was man eigentlich nicht generell sondern nur in spezifisch kontextabhängigen Situationen möchte.


Roland Rick

Roland Rick Photography
Pipobike Mountainbike Guide and Driving Instructor

iMac 27 5K Retina (Late 2013), MBP 15" Retina (Something 2013), MBP13" Retina (Early 2015)

Share this post


Link to post
Share on other sites
3 minutes ago, Roland Rick said:

usw. arbeiten eben beim entwickeln ein File nach dem anderen ab, drum bleibt da der Rechner auch nicht hängen.

Naja das sollte APh auch machen sofern man bei der Stapelverarbeitung dann die Option "Parallele Verarbeitung" abschaltet (unchecked), aber das Preset-Handling ist dabei nicht wirklich gegeben (sprich die gemchten vorgegebene Einstellungen dann auf alle RAW-Bilder einer Serie etc. anwenden).


☛ Affinity Designer 1.8.4 ◆ Affinity Photo 1.8.4 ◆ OSX El Capitan

Share this post


Link to post
Share on other sites
3 minutes ago, Roland Rick said:

dass RawTherapee eine Interpreter Software ist und auf Unix Systemen (was der Mac ja auch ist) unter Ruby, Java, was auch immer läuft

Nope, RawTherapee (siehe Github) ist primär in C++ geschrieben, bietet aber scripting Möglichkeiten via Python (RTbatch) etc.


☛ Affinity Designer 1.8.4 ◆ Affinity Photo 1.8.4 ◆ OSX El Capitan

Share this post


Link to post
Share on other sites
3 hours ago, v_kyr said:

Nope, RawTherapee (siehe Github) ist primär in C++ geschrieben, bietet aber scripting Möglichkeiten via Python (RTbatch) etc.

Thanks, hast mir das Nachgucken erspart :28_hugging:


Roland Rick

Roland Rick Photography
Pipobike Mountainbike Guide and Driving Instructor

iMac 27 5K Retina (Late 2013), MBP 15" Retina (Something 2013), MBP13" Retina (Early 2015)

Share this post


Link to post
Share on other sites
4 hours ago, Roland Rick said:

Hey cool, danke, gleich mal gucken. Obwohl ich C1 wahrscheinlich nicht untreu werde ;) Vor allem die Entwicklung der RAWs von Fuji X-Trans Sensoren funktioniert einwandfrei in C1 und die Rauschunterdrückung kommst schon fast an Topazlabs' "Denoise AI" hin - wobei der Denoise AI schon der Goldstandard ist. Du musst aber wirklich Pixelpeepen um das zu sehen.

 

Ich hab eben RawTherapee ausprobiert. Autsch, da fliegt ja Lightroom bereits mit Lichtgeschwindigkeit dagegen - und Capture One mit Warp 8 oder so - sicher Warp 6. Das ganze auf einem "beefy" MBP16, CC @Philipp-Munich 

2020-06-15_22-04-52.jpeg.df8a1671369347ae3742f49ab60023ac.jpeg


Roland Rick

Roland Rick Photography
Pipobike Mountainbike Guide and Driving Instructor

iMac 27 5K Retina (Late 2013), MBP 15" Retina (Something 2013), MBP13" Retina (Early 2015)

Share this post


Link to post
Share on other sites
11 hours ago, Roland Rick said:

Der RAW Entwickler von Affinity Photo ist nicht grad das Gelbe vom Ei und auch nicht für einen solchen Einsatz gedacht wie du hier erläuterst. Ein RAW File von z.B. 20 MB wird zur Bearbeitung in AP in ein unkomprimiertes Format aufgeblasen und hat dann ganz ohne irgendwelche Layer und Masken gleich mal um die 300 - 600 MB.

Ja, ist etwas seltsam, dass Serif das so geplant hat – zumal in APub klappt's ja auch mit verlinkten resource files und in AP könnte alles Nötige in der file history stehen.

Vielleicht könnten wir vor der oben angekündigten Version als Zwischenstufe die Möglichkeit bekommen, in AP mit verlinkten Resourcen zu arbeiten? Hier ist schon mal ein Antragsformular 😎

 


macOS 10.14.6, Macbook Pro Retina 15" + Eizo 24", Affinity in Separated Mode (documents merged)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du meinst sowas wie ein "File/Place linked". Wie auch immer, ich benutze den AP RAW Entwickler so oder so nicht, der ist einfach nur eine Notlösung und in meinen Augen unbrauchbar.

8 hours ago, thomaso said:

Ja, ist etwas seltsam, dass Serif das so geplant hat – zumal in APub klappt's ja auch mit verlinkten resource files und in AP könnte alles Nötige in der file history stehen.

Vielleicht könnten wir vor der oben angekündigten Version als Zwischenstufe die Möglichkeit bekommen, in AP mit verlinkten Resourcen zu arbeiten? Hier ist schon mal ein Antragsformular 😎

 


Roland Rick

Roland Rick Photography
Pipobike Mountainbike Guide and Driving Instructor

iMac 27 5K Retina (Late 2013), MBP 15" Retina (Something 2013), MBP13" Retina (Early 2015)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

Please note the Annual Company Closure section in the Terms of Use. These are the Terms of Use you will be asked to agree to if you join the forum. | Privacy Policy | Guidelines | We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.