Jump to content
Our response time is longer than usual currently. We're working to answer users as quickly as possible and thank you for your continued patience.

qzhang

Members
  • Posts

    6
  • Joined

  • Last visited

  1. @thomaso Oh, top, Danke! Hab mir einmal kurz die Erklärung auf der offiziellen Affinity Seite durchgelesen wozu das Schloss ist, aber nicht verstanden. @mahu Hallo mahu, nein, da ist noch niemand drauf eingegangen. Lieben Dank für die Info! Das würde es erklären. Wie hast du das aus der PDF lesen können? Das wäre super, wenn ich das selbst kontrollieren könnte. Und hast du ein gscheides PDF rausbekommen? Falls ja, worauf muss man achten?
  2. Also erst mal lieben lieben Dank für die ausführliche Erklärung und auch die anderen Tipps. Bzgl. den letzten Punkt, ja du hast Recht. In meiner .afpub-Datei habe ich genau den Farbwert wie der in der Pdf (9 | 5 | 14 | 5) genutzt. Ich weiß gar nicht, wie ich auf 12 | 8 | 16 | 0 gekommen bin. Was mir aber grad beim testen auffällt, ist, dass sich die Werte ganz leicht ändern, wenn ich den Farbblock von einer Datei in eine andere kopiere (+2 bei M). Ist das ein Bug von Affinity oder ist das einfach so? Bleibt mir wohl nichts anderes übrig als das mit der Druckerei zu klären und Farbkataloge zu nutzen.
  3. Das ist mir ja schon klar, dass Farben auf Bildschirm nicht so aussehen wie auf Papier. Ich bezweifle aber stark, dass es an meinem Bildschirm liegt, da ich die PDF auf versch. Oberflächen angeschaut habe (versch. Monitore und Handyscreens) und die Farben relativ gleich waren (heller/dunkler/warm/kalt). Das ist auch nicht das erste Mal, dass ich was gedruckt habe. Erfahrungsgemäß ist das Druckergebnis relativ zufriedenstellend, weshalb ich meine Bildschirme nicht kalibriere. In der Uni habe ich ja auch an mehreren Bildschirmen mit mehreren Plottern gearbeitet, die nicht eingestellt sind. Das Druckergebnis hat sich aber nie so stark abgewichen wie bei dem. Ich gehe auch stark davon aus, dass es an Affinity liegt, weil ich sonst an CAD Programmen arbeite bzw. meine Farben woanders erstelle und sie dann nur als Bild ins Programm ziehe. Bei dieser PDF habe ich die Farben in Affinity selbst erstellt. Ich mein, ganz ehrlich, auf dem Foto ist das eine beige und das andere einfach gelb. Das ist doch nicht mehr dieselbe Farbe. Trotzdem danke für die Hilfestellung. Hab auch schon bei der Druckerei angefragt, vielleicht können die mir sagen, woran es liegt.
  4. @iconoclast Ok, also muss ich einfach akzeptieren, dass sich die Farben da so stark unterscheiden können und dass Affinity die Farben nicht richtig umwandelt. Kann ich das umgehen indem ich nur in RGB arbeite und dann erst beim Export in CMYK umwandle oder durch ein Zweitprogramm wie PDF24 die PDF in CMYK umwandle? Würde das die starke Farbabweichung minimieren oder wär es dasselbe?
  5. @Komatös Nach meinem Verständnis sollte sich die Darstellung aber nur in der Sättigung unterscheiden. Der obere Block hat jedoch deutlich mehr Gelbanteil. Wie sollen denn Designer Druckprodukte auf dem Bildschirm entwerfen, wenn der Unterschied so stark ist? Ich bin keine Mediendesignerin, deswegen weiß ich nicht wie die übliche Arbeitsweise ist. @thomaso nein, hab kein PDF von der Druckerei bekommen. Im Farbfenster kann ich ja zwischen RGB, RGB Hex, CMYK etc. wechseln. Wenn ich die CMYK Werte von meiner Wunschfarbe in Online-Farbrechnern in RGB umrechnen lassen kommt diese grünliche Farbe raus. Klar sind die Farben je nach Website leicht unterschiedlich aber der Farbton kommt mein Druckprodukt deutlich näher als meine Wunschfarbe. Das Farbprofil ist eingebettet, Export weiß ich dummerweise nicht mehr. ich häng das pdf an. @iconoclast Farbbestimmung von HexCode und CMYK habe ich nur gemacht, um zu kontrollieren, ob mein Affinity die Farben richtig umwandelt oder ob ich eine "falsche" Farbe ausgewählt habe. Die Farben habe ich ja selber im CMYK Farbprofil in Affinity "angemischt" mit dem Werteregler und nicht mit HexCode rausgesucht. Mir geht es nur darum, dass sich die CMYK Werte stark abweichen und ich auf dem Bildschirm eine komplett andere Farbe sehe als auf dem Endprodukt. Im angehängten Foto kann man den starken Gelbstich vom Druckprodukt sehen (unteres Blatt ist von meinem eigenen Drucker mit denselben PDF). Ich bedanke mich aber schon mal für eure Hilfe! 01_Umschlag 2.pdf
  6. Hallo liebe Community, ich habe ein Problem mit der Darstellung von Farben im Publisher. Ich habe schon mehrere YT Videos angeschaut und im Forum gestöbert, habe aber leider keine Lösung dazu finden können. Bei einem Druckauftrag kam das Produkt in einer falschen Farbe an, weshalb ich meine Farben in RGB und CMYK nochmal umgewandelt/geprüft habe. Wenn ich sie als RGB Hexcode im Internet eingebe, erscheint auch dieselbe (richtige) Farbe. Nutze ich jedoch die CMYK Werte kommt eine ganze andere raus bzw. die, die meine Druckfirma am Ende gedruckt hat. Ich dachte Affinity wandelt die Werte im Programm automatisch um oder habe ich da was falsch eingestellt? Was sind das dann für CMYK Werte? Ein anderer Farbraum? Die Druckdatei wurde als PDF exportiert, welches auf Bildschirmdarstellungen (versch. Monitore und Handys) generell dieselbe Farbe abgebildet hat. Sowohl in der Datei als auch in den Einstellungen habe ich das Farbprofil CMYK ausgewählt. Bild 1: Farbe, die ich drucken wollte (richtige RGB Werte, falsche CMYK Werte) Bild 2: Farbe mit den richtigen CMYK Werten (falsche RGB Werte), ist aber in der Darstellung deutlich heller Bild 3: Farbe mit den falschen CMYK Werten, also das, was am Ende gedruckt wurde. hat aber einen komplett anderen Farbton ich bin für jede Hilfe dankbar, ansonsten müsste ich immer mit "gefälschten" Farben arbeiten, kann so aber nicht kontrollieren ob die überhaupt zusammen harmonieren Liebe Grüße, Mary
×
×
  • Create New...

Important Information

Please note there is currently a delay in replying to some post. See pinned thread in the Questions forum. These are the Terms of Use you will be asked to agree to if you join the forum. | Privacy Policy | Guidelines | We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.