Jump to content

Recommended Posts

Ich habe riesige Probleme zum untersten Bild zu kommen. Ich habe jetzt das zweite Bild mit den Grundformen erreicht. 

 

Wie komme ich nun am elegantesten zum dritten und dann zum vierten Bild? Ich habe es mit Aufteilen, wieder zusammenfügen und dann weisse Konturen gegeben versucht. Dabei kam nichts gutes raus!

 

Danke im Voraus 

49D319B4-56A2-40A1-9D0B-B1432DF6B555.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @dainese,

Willkommen in diesem Forum.

Schaue dir mal das Video von @Mensch Mesch an, ich denke das beantwortet deine Frage.

Klicke hier


Affinity Photo 1.7.1.404 :   Affinity Photo-Beta  1.7.1.404 :    Affinity Designer 1.7.1.404:  Affinity Designer-Beta 1.7.1.404:

Affinity Publisher-Beta 1.7.1.399:       Windows 10 Pro  (Version  1809 Build 17763.557)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Gnobelix

 

Danke für dieses Video. Das hat mich einen Schritt weitergebracht. 

Nur ein Problem ist aufgetreten:

6F379631-09A7-49F6-A721-0ED2ACA990EF.thumb.png.76917b7b538965649b9da004ae4ec974.png

Bei diesem Bild habe ich die Aufteilung mit den roten Linien vorbereitet um zum Ziel zu kommen. 

Leider gibt es dann aber unsaubere Schnitte und Linien:

B6A18E87-8CBD-46D7-A68B-367E52ACCC9E.thumb.png.087f4457db269bba0f5b0ba0029b92e7.png

 

81ACC8FD-3A0C-405B-8384-BCAC9921C1E8.thumb.png.496a3a76e07b9cf552b31e0a38188570.png

 

417DE2D3-EBA0-4EF7-A2C1-B09808CB1CF2.thumb.png.ce76e4b7e70325f40324d1a02d37ac62.png

 

Anbei noch eine Frage zum Skalieren um nicht einen neuen Thread zu eröffnen:

Hätte ich die ovale Form – für eine gleichmässige Strichbreite – gleichmässig klein skaliert, wären die Spitzen „schneller“ von der Ausgangsposition distanziert gewesen als der höchste Punkt der Kurven. So suche ich also eine Lösung um die Kontur zu versetzen statt zu skalieren. 

Auch eine Option wäre wenn man Konturen in Formen umwandeln könnte. 

 

 

Ich danke für die Hilfe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @dainese,

kannst du bitte ein Beispiel hochladen, zum besseren Verständnis deiner unsauberen Schnittkante.

Deine Frage zum Skalieren habe ich nicht ganz Verstanden.

Cheers


Affinity Photo 1.7.1.404 :   Affinity Photo-Beta  1.7.1.404 :    Affinity Designer 1.7.1.404:  Affinity Designer-Beta 1.7.1.404:

Affinity Publisher-Beta 1.7.1.399:       Windows 10 Pro  (Version  1809 Build 17763.557)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

@Gnobelix

Das Beispiel werde ich heute Abend hochladen. 

 

Zum Skalieren:

Die Augenform habe ich ziemlich unelegant gezeichnet. Ich habe zuerst die Form gezeichnet und dann die Konturstärke eingestellt und so aussen und innen nachgezeichnet. Und schliesslich gestanzt.

 

Ich wollte jedoch entweder:

Die Form zeichnen und dann die Strichstärke zu einem Objekt umwandeln (wie geht das? Denn diese Möglichkeit würde das Projekt vereinfachen)

ODER

Die Form zeichnen und kleinskalieren, jedoch ergab sich dann folgende Ungleichmässigkeit:

(Oben SOLL unten IST)

73F4B384-6686-4AF0-969C-41B49511B79A.thumb.png.a7a6c53b550db8865e493b73714ac502.png

Edited by dainese
Fehlender Satz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine initiale Augenform hätte ich wahrscheinlich aus zwei Sichelkomponenten zusammengesetzt, sprich eine Hälfte (Sichelform) dupliziert und dann gespiegelt an die Andere herangesetzt, dann beide via geometrischem Hinzufügen (+) kombiniert zu einem Objekt. - Dieses eine neue Objekt hätte ich nun wiederum dupliziert  und dann mittels dem Transformationspanel dessen Breite/Höhe um den X-Faktor erhöht. Dann beide Objekte via dem Ebenenpanel exakt übereinander plaziert. Zum exakten Platzieren kann man wiederum das Transformieren-Panel benutzen, oder mittels Objekt selektieren und den Pfeiltasten das Objekt Pixelweise in alle Richtungen verschieben. Auf jeden Fall hat das visuelle Endergebnis so dann überall fast den gleichen gewünschten X-Abstand.

Ansonsten kann man auch nur ein Objekt und eine Umrandung verwenden, das wird wahrscheinlich zu einem genaueren X-Abstand überall führen, wobei mittels FX hier z.Zt. die Spitzen verloren gehen (werden abgerundet) da es in der Realease-Version noch ein bug ist. Statt einer FX Umrandung sollte eine breit gesetzte Kontur drumherum die Spitzen erhalten.

 


☛ Affinity Designer 1.7.0 ◆ Affinity Photo 1.7.0 ◆ OSX El Capitan

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Thopic @Gnobelix

Aufteilen Beispiel.afdesign

Zu oberst sind die Objekte vor dem Aufteilen, in der Mitte nach dem Aufteilen. Beachte bitte die Ankerpunkte der aufgeteilten Objekte insbesondere der gefärbten.

Die Ankerpunktpositionen machen für mich keinen Sinn. Ich denke irgendetwas verhindert das „saubere“ Aufteilen.

Für das Aufteilen ist eine gleichmässige Konturversetzung die ich nachfolgend anspreche übrigens auch sehr hilfreich:

@v_kyr

In der Datei habe ich zu unterst das Objekt des Auges eingefügt und noch dasselbe gleichmässig kleinskalierte Objekt. Man sieht deutlich wie die Kontur bei der Spitze mehr versetzt ist als beim Radius.

Daher rede ich von Versetzen. Ich meinte im Illustrator gibt es eine solche Funktion. Die wird es bestimmt auch im afdesigner geben. Da wird irgendwie die Objektkontur versetzt statt skaliert.

Neben der Suche nach einer Funktion zum Versetzen suche ich auch noch eine Funktion um eine Kontur eines Objektes in ein Objekt zu verwandeln. Dann kann man auch gleichmässig versetzen und sich die Ausstanzereien sparen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiß jetzt nicht ob Du vielleicht in etwa sowas hier mit versetzen meinst ...

... aber eine explizite Funktion um die Kontur (Strichstärke) selbst zu versetzen gibt es ansonsten in der Form in AD nicht. Sonst gibt es noch in den FX Ebeneneffekten die "Umrandung" (innen/mitte/aussen), welche aber wie bereits erwähnt immer abgerundete Ecken produziert und bei exportierten Vektorformaten als Bitmap gespeichert wird.

Beim Positionieren/Platzieren von duplizierten Objekten kann man ansonsten noch via "Ausdrücke für die Feldeingabe" relative Werte im Transformieren-Fenster für die Koordinaten (x,y,b,h, n,r) verwenden.


☛ Affinity Designer 1.7.0 ◆ Affinity Photo 1.7.0 ◆ OSX El Capitan

Share this post


Link to post
Share on other sites

@v_kyr

Aus irgend einem Grund funktioniert die Methode wie im Video bei mir nicht. Ich sehe er wählt das neue Objekt aus und wählt dann Aufteilen. Anschliessend bekommt er aus irgendeinem Grund das Objekt nochmals. Ausserdem verwendet er den Shortcut ⌘ + ⇧ + E während er das Objekt markiert hat. Bei mir löst dieser Shortcut gar nichts aus. Im Gegenteil: Es kommt der "Error-Ton" (Mac). Und wenn ich Aufteilen wähle, passiert gar nichts. Ausser das Objekt blinkt kurz in dem Ebenen-Panel auf.

 

In diesem YouTube Video (1:10 - 1:30) macht jemand genau das in Illustrator was ich in Affinity Designer schon seit Sonntag irgendwie hinkriegen möchte, also eine mögliche Lösung, um Formen parallel zu versetzen/skalieren. Kann mir denn keiner helfen? Für mein Projekt ist das parallele versetzen/skalieren von Konturen unabdingbar.

 

Nochmals: Das Ziel ist es diese Form ohne nachzeichnen professionell hinzukriegen: 

43263205_1696700367106192_1901508186603520000_n.jpg.b56bb0609227cbc1d0527399988e17b6.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kannst auch mal folgendes probieren, sprich eine Kontur als bzw. in ein Objekt konvertieren (siehe weiter unten in folgendem Beitrag die Beispiele) ...

... das sollte Dich der Sache näher bringen. - Hierdurch wird z.B. die Kontur eines selektierten Vektor-Shape etc. dann mittels in "Ebene > In Kurven umwandeln" und dann durch nochmaligem Anwenden von "Ebene > Kontur erweitern" in ein separates Vektor-Objekt umgewandelt.


☛ Affinity Designer 1.7.0 ◆ Affinity Photo 1.7.0 ◆ OSX El Capitan

Share this post


Link to post
Share on other sites

@v_kyr du bist ein Held! Wie soll ich dir nur danken?

Genau das habe ich gesucht. Ich werde das Projekt mit dieser Technik fortsetzen und berichten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 5/9/2019 at 9:46 PM, dainese said:

Ausserdem verwendet er den Shortcut ⌘ + ⇧ + E während er das Objekt markiert hat. Bei mir löst dieser Shortcut gar nichts aus. Im Gegenteil: Es kommt der "Error-Ton" (Mac).

Hallo @dainese,

ich habe deinen Beitrag erst jetzt gesehen. Wenn das Tastaturkürzel ⇧⌘E nicht funktioniert versuche es doch bitte mal über das Menü

Kontur-erweitern.thumb.gif.f55bba40f231402349de38d8c87bd492.gif

Ich habe dir hier mal ein Beispiel deiner Zeichnung mit Historie als AD-Datei angehängt:

Arbeiten-mit-erweiterten-Konturen.afdesign

Keep on drawin'

Norbert

 


Find me on YouTube | Mensch Mesch | MeWe | Twitter | Pinterest

iMac27 5k 32 GB | macOS 10.12.6 | AD 1.6.1 | AP 1.6.7 | iPad Pro2 | APiPad 1.6.7

Affinity Designer 1.7 | Affinity Photo 1.7 | Affinity Publisher 1.7 (ordered)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×